Startseite
  Über...
  Archiv
  DISCLAMER !!!!!
  Save a Life
  After All
  Can't shake the feeling
  When the lights go down II
  When the lights go down
  The worlds end
  No more secrets III
  No more secrets II
  No more secrets I
  Pleasure and Pain
  Want it
  Das Sommerhaus
  Kiekt um koan!
  You gotta move this!
  Watch out, or Torsti is goin to rape you!
  Whos ure daddy?!
  Too much
  15 Minutes
  Who's the man
  Nothin but a good time
  Nothin but a good time II
  Nothin but a good time III
  A.K. und T.G.
  Dont do it
  Black Metal ist Krieg-Schwul sein auch
  D.Y.R.W.K.
  Wer ficken will....
  Everytime we touch
  I want you hard
  Yo're crazy
  Wild Side
  When the body speaks
  You say you want me
  Still Standing
  Back off bitch
  Bullet for the pain
  Dead Promises
  Gästebuch
  Kontakt

    crucifer
    - mehr Freunde

   FB Account
   Animexx Account
   Youtube Account
   Tumblr Account
   Ulanka
   Angie
   Lucifer´s Angel
   Darkdestiny

http://myblog.de/deadcrow

Gratis bloggen bei
myblog.de





Titel: Nothin but a good time II
Paaring: Sammye x Julian | Torsti x Julian
PoV: Julian
Genre: slash, pwp, ooc, lemon
Fsk: P18-Slash
Disclamer: Alle hier vorkommenden Personen gehören sich selbst. Alles ist Fiction und ich verdiene diermit kein Geld. Die Story gehört mir und die Ideen auch. Ich weiß das Sammye und Julian keine Brüder sind, aber ich tu hier einfach mal so als ob XD
Widdmung: Neko, Sammye und Bebi <3
Autor: Pauri ©


Inzwischen sind 3 Wochen seit dieser Sache mit Sammye vergangen, aber diese Träume habe ich nach wie vor. Ich frage mich sowieso schon, wie Torsti noch nichts davon mitbekommen konnte.
Sammye grinst mich nach wie vor an, ausserdem greift er mir bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf den Arsch. Nicht das ich was dagegen hätte, ich mach mir nur Sorgen das Torsti was mitbekommt.
Apropro Torsti: Der hat ja heute Geburtstag.
Die Party ist schon voll im Gange, und das Geburtstagskind klebt zur Abwechslung mal nicht an meiner Backe.
Froh darüber begebe ich mich erstmal auf die Toilette zum pissen. Kaum bin ich fertig klopft es an der Tür und ich seufzte genervt auf. Hat er mich also doch gefunden…!
Ich wasche mir die Hände und öffne dann die Tür. Aber nicht Torsti steht davor, wie ich befürchtete, sondern Sammye.
Er grinst mich an, sieht sich kurz um, und schiebt mich dann ins Klo rein.
Ich blinzle ihn verwirrt an, aber schon drückt er mich an die Wand und küsst mich hart. Erst wehre ich mich noch, aber als er seine Hände auf meinen Hintern legt und zupackt, gehe ich darauf ein.
Ich schiebe meine Hände hektisch unter sein Shirt und kratze über seinen Rücken. Er keucht leise in den Kuss und wandert dann nach vorne um meine Hose zu öffnen, und sie mir mitsamt meiner Shorts nach unten zu ziehen.
Ich will es ihm schon gleich machen, als er den Kuss löst, mich umdreht und mich bäuchlinks an die Wand drückt.
Er beugt sich nach vorne und keucht in mein Ohr: „Scheiße, du weißt gar nicht wie lange ich darauf gewartet hab dich wieder ficken zu können! Dein Stecher lässt dich ja nie aus den Augen!“
Dann höre ich auch schon wie er seine Hose öffnet, und kurz darauf spüre ich wie er sich fordernd in mich schiebt.
Ich schreie schmerzhaft auf, aber jedes weitere Geräusch erstickt er mit seiner Hand die er mir über den Mund legt. Er rammt sich bis zur Wurzel in mich, und hält dann kurz inne um rau aufzustöhnen.
Ich kralle meine Finger in die Wand und beiße mir fest auf die Zunge um nicht wieder aufzuschreien.
Da löst er seine Hand auch schon von meinem Mund und legt sie stattdessen auf meinen Schwanz ab. Als er anfängt mir einen runterzuholen, und mich im gleichen Tempo fickt, kann ich doch nicht anders als vor Erregung aufzuschreien. Schon beißt er mir in den Hals, und keucht laut auf. „Fuck Baby, sei leiser, oder willst du etwa das Torsti rein kommt? Ich würd dich nämlich echt gern weiterficken, so eng wie du bist!“
Bei den Worten läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken, und ich stöhne leise auf. Dann fängt er auch schon an mich härter und schneller zu nehmen, und ich wimmere leise auf.
Sein Schwanz der sich immer wieder gegen meine Prostata rammt wird immer härter, und seine Stöße werden schneller und abgehackter. Ich stöhne laut auf und beiße mir wieder auf die Unterlippe.
Sammye quittiert mein gequältes Stöhnen mit härteren Stößen, und keucht leise auf.
Seine Hand an meinem Schwanz bewegt sich immer schneller und ich spüre wie ich komme. Ich ziehe mich hart um seinen Schwanz zusammen und komme schließlich in seiner Hand.
Sammye stöhnt leise auf, rammt sich nochmal hart in mich, und spritzt schließlich in mir ab.
Ich keuche leise auf und lasse mich nach vorne an die Wand sinken. Sammye seufzt leise und zieht sich vorsichtig aus mir zurück.
Dann macht er sich daran sich zu saäubern und drückt mir danach einen Waschlappen in die Hand.
Ich mache es ihm nach, und als ich gerade dabei bin meine Hose hochzuziehen, klopft es an der Tür. Ich erstarre als ich Torstis Stimme höre und sehe panisch zu Sammye.
Der grinst mich nur an, zieht sich wieder ordentlich an und öffnet dann die Tür.
„Ey Alter! Sorry aber ich musste kurz deinen kleinen entführen um mit ihm was zu bereden!“
Er grinst mich nochmal an, und ist dann auch schon verschwunden. Torsti sieht ihm verwirrt nach und dreht seinen Kopf dann in meine Richtung.
„Was war DAS denn?“
Ich laufe rot an, und fange an zu stottern : „Ich…ehmn…ich..“
Theon sieht mich finster an und sagt: „Wenn ichs nicht besser wüsste, würde ich sagen, du betrügst mich mit deinem Bruder!“
Ich schlucke hart und wende den Blick ab.
Auf einmal legt Torsti seine Arme um mich und drückt mich an sich. Dann fängt er an leise zu lachen: „Keine Sorge Baby! Das war ein Scherz! Immerhin ist er dein Bruder, und ihr werdet ja wohl kaum Inzucht begehen!“
Ich lache nervös und nicke elicht.
Da löst er sich auch schon von mir, um die Tür zu schließen. Er schließt sie ab und dreht sich dann wieder zu mir.
„Ich glaube es wird Zeit für mein Geburtstagsgeschenk!“
Ich schlucke hart und nicke leicht.
Na das kann ja was werden….SCHON WIEDER…!!!

-Fortsetzung folgt- (?!)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung